Erste Online-Zeitung für Plettenberg und den Märkischen Kreis - 26.02.2014

Grillkohle - die gibt es auch aus Kokosnussschalen
Faire Kohle – Kirchenkreis-Auftaktveranstaltung am 5. März um 19 Uhr in Herscheid


Herscheid. Am Mittwoch, dem 5. März, fällt in Herscheid der Startschuss zu einer Kampagne zum Verkauf von fair gehandelter Holzkohle im Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg. Das Besondere an der Holzkohle: sie wurde aus Kokoshalbschalen hergestellt. Damit wurde ein Abfallprodukt verwertet, den Kleinbauern beim Kokosnussanbau eine weitere Einnahmequelle erschlossen und kein Regenwald dafür gerodet.

Klaus Salscheider, Vorsitzender des Synodalen Jugendausschusses, schreibt dazu:
Liebe Mitarbeitende in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, liebe Mitverantwortliche in den Gemeinden und auf Kirchenkreisebene. Hiermit lade ich sie zu einer besonderen Veranstaltung am 5.März in unserem Kirchenkreis ein. An diesem Abend tagt der synodale Jugendausschuss und freut sich über viele Gäste.

"Faire Kohle? Was soll das denn? Das auch noch!" - Mögen viele von Ihnen gedacht haben. Faire Kohle in unserem Kirchenkreis? Hierzu wird Peter Bednarz vom Amt für Jugendarbeit an diesem Abend die nötigen Informationen und Hintergründe liefern. Daher lade ich dazu ein, am 5. März um 19 Uhr in Herscheid/Martin-Luther-Haus dabei zu sein. Man kann auch direkt die faire Kohle in Augenschein nehmen und bestellen. Bitte melden sie sich bis zum 1. März per eMail bei mir an. Ich freue mich über möglichst viele Interessierte!
Mail an: jugendreferat@kl-salscheider.de
Fax an: 0 23 91 / 50 876
Anruf: 0 23 51 / 56 77 809

Warum nachhaltige Kohle AUS KOKOSHALBSCHALEN?
Deutschland importiert rund 95 % der benötigten Holzkohle
über 60 % aus Schwellen- oder Entwicklungsländern
(vor allem Paraguay, Nigeria, Argentinien, Philippinen u.a.*)
hier wird die Holzkohle unter menschenunwürdigen Bedingungen,
unter anderem durch Kinderarbeit hergestellt
für die Produktion werden in diesen Ländern Regenwälder gerodet

Vorteile der Fairen Grillkohle AUS KOKOSHALBSCHALEN
Kein Tropenholz
Verwertung eines Abfallproduktes
CO2 neutrales Ausgangsprodukt
Weitere Einnahmequelle für Kleinbauern beim Kokosnussanbau
Zahlung einer Fair Trade-Prämie für soziale Projekte
Bessere CO2 Gesamtbilanz als konventionelle Holzkohle
Ausschluss von ausbeuterischer Kinderarbeit